Stille erleben
Elisabeth und Andreas Bernsen
Impressum

Lebendige Stille

Stille ist der direkteste und schnellste Weg zum Herz der Cranio Sacral Therapie. Für Therapeutinnen und Therapeuten ist es von elementarer Wichtigkeit, von wo, sprich aus welchem Verständnis heraus sie hilfesuchenden Menschen begegnen. Je tiefer der persönliche Entwicklungsprozess, je weiter die eigene Realisation dessen, was wir (auch) alles sind, umso größer die Möglichkeiten in der Behandlung.

Durch Stille, in Präsenz kommen wir sowohl mit unserer Geschichte als auch mit dem, wie wir gedacht sind, in Berührung. Beides verkörpern wir und so ist die alleinige Aufgabe zu hören. Wir schaffen Bedingungen, in denen in Körpergeweben festgehaltene Ungleichgewichte losgelassen werden können und die innewohnende Gesundheit sich erneut ungestört ausdrücken kann.

Auf der tiefsten Ebene den Tides zu vertrauen heißt, still zu sein und zu folgen. Wir versuchen nicht, sie zu verstehen und von außen für unsere Bedürfnisse einzusetzen. Dadurch sind wir zum einen in Unsicherheiten, zum anderen schaffen wir Raum für Wachstum, Weiterentwicklung und Heilung.


„Craniosacral therapy, at its tenderest, is a journey taken in stillness
by two or more people towards a level of being where there is no pathology.“

Mike Boxhall.


Kursinhalte

  • Sitzen in Stille
  • Hören und Gehört-werden
  • Unsicherheiten und Wachstum
  • Weitere Vertiefung von persönlichem Prozess
  • Stille als Basis der therapeutischen Beziehung
  • Raum halten für den Klienten-Prozess
  • Vertrauen und Zulassen anstelle von Verstehen und Führen
  • Synergieeffekte in der Behandlung
  • Entwicklung eines verkörperten, gefühlten Sinns für das Herz der Arbeit
  • Stille im Zentrum des Chaos


Kursleiter:
Andreas Bernsen


> zurück zu den Seminaren <

> nach oben <